Gemäss interkantonaler Vereinbarung über die Zusammenarbeit im sonderpädagogischen Bereich und dem Behinderungsgleichstellungsgesetz gilt der Grundsatz der Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Bei jeder Abklärung im Bereich der Sonderschulung muss deshalb auch die Möglichkeit einer integrativen Sonderschulung geprüft werden. Eine Integrative Sonderschulung muss immer zum Wohle des Kindes erfolgen.